Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Weingut Karl H. Johner

2018 Merlot und Cabernet Sauvignon

2018 Merlot und Cabernet Sauvignon

Normaler Preis €30,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €30,00 EUR
Grundpreis €40,00  pro  l
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

KELLERMEISTER’S NOTIZEN Die Merlot und Cabernet Sauvignon Reben stehen auf Vulkanverwitterungsböden. Die Weinberge werden exakt entblättert und ca. 2/3 der Trauben durch die Grünlese entfernt. Zusätzlich halbieren wir die restlichen Trauben am Stock, damit sie ihre ideale Reife erlangen können.

Geerntet wird per Hand, dabei findet eine strenge Traubensortierung statt. Im Weingut erfolgt die Maischegärung mit einer Gär- und Mazerationszeit von 4 Wochen. Nach dem Abpressen ruhte der Wein für 2,5 Jahre in neuen Barriques.

Der Jahrgang 2018 war einer der trockenen heißen Sommer mit einer sehr frühen start der Weinlese. Wir hatten warmes trockenes Herbstwetter, so dass diese spätreifenden Traubensorten optimal ausreifen konnten.


SPEISEEMPFEHLUNG Rindfleisch geschmort, Ente, Gans, Hammel, Lammfleisch, Ochsenschwanz und Wild.
Die optimale Trinktemperatur liegt bei 18°C.

WEIN ANALYSE

Flascheninhalt: 0,75 l
Rebsorten: 75% Merlot und 25% Cabernet Sauvignon
Gärung: 4 Wochen, 100% Maischegärung
Ausreifung: 100% neue Barriques, 30 Monate
Lagerfähigkeit: 15 Jahre
Alkohol: 14,0 % vol.
Säure: 5,9 g/l
Restzucker: 2,3 g/l
Zuckerfreier Extrakt: 30,1g/l
Enthält Sulfite

Professionelle Verkostungsnotiz von Stefan


verkostet als offene Verkostung am 10.04.2023 in München mit einem Gabriel Glas - Gold Edition

Optik: dunkles Rubinrot
Aroma Profil:
Intensität: ausgeprägt
Primäraromen: reife schwarze Früchte, Kirschen, Pflaumen, Brombeeren, Lakritze, dezente grasige Noten
Sekundäraromen: Rauch, Toast, Kaffeebohnen, etwas Vanille

Gaumen:
Säure: mittel, linear, im Hintergrund
Körper: voll
Süsse: trocken
Alkohol: 14 %
Holzeinfluss: gut eingebundene Noten von Rauch, Toast und Vanille
Tannin: hoch; runde, weiche Tannine mit keiner Adstringenz
Balance: sehr gut
Länge: lang
Intensität: ausgeprägt
Komplexität: hoch
Typizität: Cuvee
Potential: 8+ Jahre
Gesamteindruck: Dieser aromatische, vielschichtige, kraftvolle, trockene Rotwein ist schon zugänglich und zeigt eine sehr gute Balance von vollem Körper und der gut integrierten Säure. Er zeigt reife Fruchtaromen und eine gute Integration des Holzeinflusses. Der Abgang ist lange und harmonisch. Über die nächsten 2 bis 4 Jahre werden sich Tertiäraromen entwickeln und zur Komplexität beitragen. Danach wird er für weitere 4 bis 6 Jahre gelagert werden können.

Professionelle Verkostungsnotiz von Jenny


verkostet am 08.04.2023
Glaswahl: Josephinenhütte, Josephine No. 3 - Rotwein
Optik: Klares tiefes rubinrot
Andere Beobachtungen: Deutliche Schlierenbildung

Geruch:
Reintönigkeit: Sauber
Intensität: Mittel
Aromenausprägung: Kirschkuchen, Cassis, Brombeere, Zimt, Pflaumenkompott, etwas vegetabil, weißer Pfeffer grüne Paprika, Teer, Tabak, Erde
Entwicklungsstadium: 1. Reifenoten

Geschmack:
Süsse: Trocken
Säure: mittlere (+) Säure
Alkohol: hoher wärmender Alkohol
Tannin: hohes ausgereiftes Tannin
Körper: voller Körper
Intensität: Mittel (+) Geschmacksintensität
Geschmacksausprägung: Süßholz, Cassis, Zimt, Schokolade, schwarze Pflaume, Holzkohle, vegetabil zarte Bitterkeit

Abgang: mittel

Gesamteindruck:
Gute bis sehr gute Qualität: würzig-kräftiger Wein mit guter Struktur
Potential: Kann sehr gut getrunken werden und hat aber noch Reifungspotenzial von mind. 4-6 Jahre

Speiseempfehlung: Châteaubriand mit schwarzem Knoblauch und sautierten Bohnen
Empfohlene Trinktemperatur: 18-20°C

 

Vollständige Details anzeigen

Stefan Metzner

Ein mehrfach ausgezeichneter Sommelier & mitbegründer des „Weininstituts München“.

Über Mich

Jenny Roßberg

Eine Sommelière in der gehobenen (Sterne-)Gastronomie, als Weinfachberaterin im Fachhandel oder als Dozentin für Weinseminare.

Über Mich

Patrick Johner

Sohn des Gründers Karl H.Johner, Weinexperte und zuständig für das Weingut in Deutschland und Neusseland.

Über Mich